Erzähltheater im Atelier

Der kleine Zimtstern

Das Märchen – Erzähltheater am Samstag, den 4. Januar 2020 war eine wunderbare kleine Veranstaltung.

Für Kinder und Erwachsene erzählte und spielte ich mein Lieblings – Weihnachtsmärchen für die schöne lange Winterzeit. Zwar mußten einige bestellte Karten wegen Krankheit verfallen, doch machte es keinen Abbruch bei den begeistertem gemischten Publikum. Auch der Pressefotograf blieb fast bis zum Schluß und schoß genüßlich seine Fotos.

Wir wanderten noch einmal ein paar Tage zurück ins alte Jahr bis kurz vor Weihnachten. Hier noch einmal der Kurzinhalt des Märchens:

Bald ist es soweit – alle freuen sich schon auf Weihnachten. Nur der König ist nicht besonders gut gelaunt. Er will dieses Jahr das außergewöhnlichste Weihnachtsgebäck aller Zeiten auf der königlichen Weihnachtsfesttafel serviert bekommen. Es soll duften, wie niiiie zuvor. Wenn er es nicht bekommt, wird er Weihnachten ausfallen lassen. Er ist der König. Er darf das! Ach du Schreck, bloß das nicht. Luise und Gerd, ein armes Bäckerehepaar, sind ratlos. Sie haben kaum noch Mehl und die Backstube ist kalt. Dann tauchen auch noch drei hungrige Ganoven auf, die wanderndenMehlwürmer, die alles verspeisen, was nach Mehl riecht.

Doch am Ende leuchtet größtes Glück. Aber das erzähle ich ganz ausführlich, eins nach dem anderen. Da darf ich nichts weglassen. Das Wunder ist zu köstlich. Ein kleiner Zimtstern voller großer Wünsche, der sich einfach nicht damit abfinden kann, nur zum weihnachtlichen Vernaschen gemacht worden zu sein. Er träumt doch tatsächlich von einem außergewöhnlichen Leben als kleiner Stern am blauen Nachthimmel zu leuchten oder als Seestern am Meeresboden zu liegen oder als Sheriffstern an einer staubigen Weste zu blinken. Oh je, oh je….

Doch am Ende leuchtet größtes Glück. Aber das erzähle ich ganz ausführlich, eins nach dem anderen. Da darf ich nichts weglassen. Das Wunder ist zu köstlich. Ein kleiner Zimtstern voller großer Wünsche, der sich einfach nicht damit abfinden kann, nur zum weihnachtlichen Vernaschen gemacht worden zu sein. Er träumt doch tatsächlich von einem außergewöhnlichen Leben als kleiner Stern am blauen Nachthimmel zu leuchten oder als Seestern am Meeresboden zu liegen oder als Sheriffstern an einer staubigen Weste zu blinken. Oh je, oh je….



Teemärchenstunde

Am Samstag, den 16. November 2019  fand die erste Märchenstunde im Atelier statt und war ein voller Erfolg

Eine verzaubernde Märchen – und Geschichtenstunde für Erwachsene. Alles drehte sich an diesem Abend um den wundersamen Tee. Es wurde von Kräuterhexen, Elfen, alten Seefahrern, edlen Damen, verschwundenen Krankheiten, vom Glück und der Liebe, von Fliederblüten, Teufelskralle, uralten Teedosen, königlichen Verführungen oder edlem weißen Porzellan auf wunderbare Weise erzählt und gespielt.

Das Publikum genoß eine märchenhafte Verführung. Es war reichhaltig und amüsant und nebenbei wurde auch ein Tässchen feinstem Tee gereicht … diesmal war es Kräuter – Apfel mit Zimt.

Tee - Märchenstunde im Atelier