Für Kinder

Diese Programme sind für Kinder und die ganze Familie
im festen Repertoire für 2019 . Gern stelle ich für spezielle Kinderveranstaltungen, Projekttage und andere thematisch bezogene Anlässe auf Wunsch ein Programm zusammen. Aus unzähligen Geschichten, Märchen und einem stetig wachsenden Fundus an Figuren und Requisiten ist immer etwas individuelles möglich.

Biggi und der märchenhafte Weihnachtsbraten

Kategorie: Erzähltheater „Bunt“

Biggi freut sich riesig auf Weihnachten, vor allem auf all die leckeren Naschereien, die dann wieder duften und locken. Sie hat eine Nachbarin zum Festessen eingeladen und will einen zauberhaften Braten servieren. Und als Kompott würde sie am liebsten ihr kleines Sonntagsglück vernaschen, weil es so zuckersüß grinst. Doch eigentlich mag sie gar keine Tiere verspeisen, weil alle sooo niedlich sind. Sie wühlt in der alten Märchentruhe von der Oma herum. Dort hat sie schon so oft Rat und Hilfe gefunden. Doch da wohnen neuerdings ein Zwerg und eine Elfe. Die und rücken nichts raus. Nun müssen Biggi und ihre Stubentiere sich ganz schön was einfallen lassen, um an die alten zauberhaften Rezeptbücher von der Oma zu gelangen. Es wird märchenhaft spannend und amüsant und Weihnachten rückt immer näher.

Ob es Biggi gelingt, einen leckeren Weihnachtsbraten zu servieren und was sie mit der Märchentruhe erleben wird, das müsst ihr selber sehen. Kommt am besten schnell, damit sie beginnen kann.

Für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie


Der kleine Zimtstern

Kategorie: Erzähltheater „Pur“

Ein kleiner Zimtstern voller großer Wünsche, der sich einfach nicht damit abfinden kann, nur zum weihnachtlichen Vernaschen gemacht worden zu sein. Er träumt doch tatsächlich von einem außergewöhnlichen Leben als kleiner Stern am blauen Nachthimmel zu leuchten oder als Seestern am Meeresboden zu liegen  oder als Sheriffstern an einer staubigen Weste zu blinken. Oh je, oh je … – lauscht und schaut selbst, wie der Zimtsternentsteht und wie er in die Schatzkammer des Königs gelangt.

Bald ist es soweit – die königlichen Weihnachtsfestberater werden sich unters Volk mischen und an alle den diesjährigen Wunsch des Königs verkünden. Jeder muss dafür sorgen, dass der König ein außergewöhnliches Fest genießen kann. Er will nicht, dass es so langweilig verstaubt wie im Vorjahr wird. Er will alles anders haben. Besonders auf der königlichen Weihnachtsfesttafel soll es funkeln und duften, wienie zuvor. Er will das außergewöhnlichste Weihnachtsgebäck aller Zeiten serviert bekommen. Wenn er es nicht bekommt, wird er Weihnachten ausfallen lassen. Er ist der Bestimmer, er ist der König. Er darf das! – Ach du Schreck, bloß das nicht.

Luise und Gerd, ein armes Bäckerehepaar, sind ratlos. Sie haben kaum noch Mehl und die Backstube ist kalt. Dann tauchen auch noch drei hungrige Ganoven auf, die wandernden Mehlwürmer. Aber am Ende leuchtet größtes Glück, wenn sich alles zu einem süßen zauberhaften Gebäck verwandeln wird. Aber das erzähle ich ganz ausführlich, eins nach dem anderen. Da darf ich nichts weglassen. Das Wunder ist zu köstlich.

Für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie


Die Tränenprinzessin

Kategorie: Erzähltheater „Bunt“

Der Fluss im grünen Tal steigt langsam, aber stetig an. Als er zur Gefahr für das kleine Dorf Wiesengrün zu werden droht, ziehen nacheinander die drei Dorfsöhne flussaufwärts, um der Sache auf den Grund zu gehen. Doch sie kehren nicht zurück. Um ihre Liebsten zu suchen, ziehen die drei Dorfmädchen los, Grünlilie, Rosmarie und Wassermarie. Auf dem goldenen Tulpenberg hält die Tränenprinzessin die Burschen gefangen. Einst hatte ein Prinz ihr die Hochzeit versprochen, doch der verschwand plötzlich. Seitdem kullern viele Tränen aus ihren Äuglein den Berg hinunter in den Fluss. Und sie ist verärgert über jeden Jüngling, der sie nicht freien will.

Wie die drei Mädchen ihre Liebsten befreien, den Prinzen verzaubert bei einem Riesen finden, und warum der Prinzessin die Tränen ausgehen, das werdet ihr erleben. Ein Märchen mit Abenteuer und Überraschungen, dass durch Mut und Liebe zum schönsten Ende findet. Es wird euch gefallen, das verspreche ich euch.

Für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie


Biggis bunte Welt

Kategorie: Erzähltheater „Bunt“

In diesem Programm geht es um die wunderbare Kraft Phantasie und dem freudigem Spielen mit tausend Dingen, die keine Langeweile aufkommen lassen. 

Bei Biggi weiß man nie so genau, was sie eigentlich will. Mal liebt sie alles was nass und blau ist und nennt sich Wassermarie. Plötzlich liebt sie alles was grün ist. Dann steht sie da wie eine Pflanze und nennt sich Grünlilie. Hat man sich daran gewöhnt, flattert sie unverhofft wie ein rosaroter Vogel durch die Lüfte und trällert als Rosalinde ihr neuestes Lied. Sie hat immer ihre bunten Koffer dabei. Die sind ihre besten Freunde, weil sie alles hineinstopfen kann, was sie gerade so mag. Neuerdings, machen sie sogar Geräusche, als wenn in ihnen jemand wohnt.

Ich glaube, es sind Tiere, sie spricht mit ihnen und füttert sie. Schaut selbst und lauscht ihren Geschichten. Da kann man nur staunen. Aber Achtung, manchmal springt sie kreuz und quer und stöhnt, weil sie am Ende immer alles wieder aufräumen muss. Doch das Beste an Rosalinde ist, alles was sie erzählt und alle ihre Stubentiere sind so schön und lustig, dass es eine Freude ist, ein kleines Stückchen davon im Herzen mit nach Hause tragen können.

Für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie


Isabella Blauauge

Kategorie: Erzähltheater „Bunt“

Isabella Blauauge ist eine ganz besondere Erzählerin. Sie kommt von der Ostsee. Sie liebt das blaue Wasser und den Wind.

Am liebsten erzählt Isabella den Vorschulkindern im Kindergarten aufregende Geschichten von ihrem ersten Schuljahr an der Inselschule „Sturmwind“. Sie erzählt von der immer zerzausten Direktorin, die auch Sturmwind hieß oder von den verrücktesten Unterrichtsfächern, die ihr euch vorstellen könnt. Die Murmelstunde am Strand, die Springstunde Hoppla – Hopp oder die Unterwasserforschungsstunde. Und ihr werdet das Mädchen Drollja kennenlernen, ihre allerdickste Freundin war, den immer traurigen Tim, den Schokoladenpeter und den Lehrer Herr Fischer, der alles über Quallen weiß. Uhhaahh…erstaunlich und aber auch sehr lustig, allerdings sagen manche, dass Isabella nur Seemannsgarn spinne. Das glaube ich aber nicht, denn sie hat auch Beweisstücke dabei, Fischaugen aus Glas und die Zusselqualle, die sie ganz stolz herumzeigt. Ihr werdet mit großen Augen staunen und mit Elefantenohren zuhören.

Für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie


Der bunte Vogel und die schwarze Katz

Kategorie: Erzähltheater „Bunt“

In diesem Stück geht es um Freundschaft, Mut und die wertvollen Talente, eines jeden einzelnen und um Abenteuer und Lebensfreude.

Der Vogel Jukali ist ein Künstler. Er strickt, häkelt und malt sich seine kleine Welt kunterbunt. Er wohnt auf einem Baum und singt, tanzt und flattert mit den ausgefallensten Ideen von Ast zu Ast. Er hat sich einen weißen Käfig vom Schutt geholt. Ganz alleine mit seinem Schnabel hat er ihn bis hin zum Waldesrand gezogen. Dort lebt er glücklich und wunderbar verrückt in seiner Phantasiebude. Der Wald inspiriert ihn zu immer neuen Kunstwerken.

Eines Tages streunt eine schwarze Katze in der Nähe herum. Diese will sich nur ein bisschen an der weichen schönen Waldluft erfrischen und vom betäubenden Stadtlärm ausruhen. Gleich zu Beginn verheddern sich ihre Pfoten in einem riesigen bunten Netz. Da kreischt und faucht und bimmelt es plötzlich laut in den Wald hinein, dass der Vogel Jukali vor Schreck aus seiner Baumschaukel fällt und wild herum flattert.

Wie aus dem ersten Schreck eine Freundschaft wird, die durch Dick und Dünn geht, und wie eine Waldgemeinschaft heranwächst, die immer wieder aufkommende Störungen in einen herrlichen Walfdfrieden verwandelt, erzählen und spielen der bunte Vogel, die schwarze Katze und etliche interessante Gesellen und natürlich ich.

Für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie


Die Wiesenfee und der Frosch

Kategorie: Erzähltheater „Bunt“

Dieses Programm ist bestens geeignet für die Wiese und den Garten.

Ich bin die Wiesenfee. Alle Sommerwiesen gehören mir, das wisst ihr ja, und ich kann darauf machen was ich will. Ich kann allen Wiesenbewohnern und Wiesenbesuchern sagen, was sie dort tun dürfen und was nicht. Das will der dicke glitschige Brunnenfrosch einfach nicht begreifen. Bevor er auftauchte, war alles so ruhig hier. In der Sonne summten die Bienen oder Mücken. Schmetterlinge wedelten die kleinen Schirmchen der Pusteblumen in die Luft, so schön anzuschauen. Aber seitdem der quakende Frosch da am Brunnen hockt, igitt, ist es mit der Ruhe und Ordnung vorbei. Er singt immer so komisch. Habt ihr schon mal Frösche singen gehört? Da muss sogar die Sonne lachen. Und außerdem ist er unverschämt und frech, er will auf meiner schönsten Wiese ein Museum bauen. Dort will er all die Dinge ausstellen, die er aus verschiedenen Brunnen heraufgeholt hat. Darunter soll sogar die goldene Kugel vom Froschkönig sein. Hahaha, dass ich nicht lache, das wird ja immer schöner, ein Angeber ist er also auch noch. Er sagt, wenn ich ihm die Wiese nicht gebe, dann will er allen verraten, was ich früher mal war. Aber das ist doch schon sooo lange her, als ich noch die Wiesenhexe war, oh, jetzt hab ich mich selbst verplappert. Ihr braucht keine Angst haben, ich bin wirklich die liebevollste bienenhonigsüßeste Wiesenfee, die es gibt. Mein leuchtendes Glühwürmchen-Ehrenwort gebe ich euch darauf. Kommt und seht selbst.

Für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie


Schwein Lilly geht auf Reisen

Kategorie: Erzähltheater „Klein und Fein“

Na hat man denn sowas schon gesehen? Das Schwein Lilly will in die Stadt. Sie will nicht mehr im Dorf leben. Sie mag das nicht mehr, wenn die Entenfedern überall rumliegen, wenn die Fliegen am Futtertrog sitzen, wenn es um sie herum grunzt und stinkt. Lilly ist was Besseres. Sie will in die Stadt. Sie stolziert an der dicken Kuh Bertha vorbei, reckt die Nase hoch bei den Ziegen und Schafen, beachtet nicht das Gemecker und Geschnatter der Hühner und Enten. Soll Hund Benno ruhig kläffen.

Und das Pferd Bruno kann so lange mit seinem großen Kopf schütteln, bis seine Mähne verzottelt ist. Lilly ist entschlossen. Sie hat ihr schönstes Kleid an und ist bis zur  äußersten Dorfstraße spaziert. Von dort aus will sie per Anhalter in einem Cabrio reisen.  Aber es kommen nur Traktoren, Milchautos oder Fahrräder vorbei. So wartet sie viele Tage, in der Sonne, im Regen und im Wind, oder in der dunklen Kälte der Nacht. Sie träumt von einem eleganten Hotel. Doch das einsame Warten macht Lilly allmählich traurig. Sie denkt an die vielen Tiere in ihrem Dorf, wie schön gemütlich und friedlich das Leben dort war. Und bald kullern Schweinchentränen über ihre Schnauze. Da marschiert langsam zurück …


Die Krümel

Kategorie: Erzähltheater „Klein und Fein“

Jeder krümelt mal, am Küchentisch, auf dem Sofa oder im Bett. Ist ja auch nicht weiter schlimm. Problematisch wird es nur dann, wenn man die Krümel liegen lässt. Sie wachsen zu kleinen Wesen heran und lassen sich nicht mehr so einfach wegkehren …
Aber wer oder was sind Krümel? Wie sehen sie aus? Was machen sie den ganzen Tag, wovor fürchten sie sich?


Weitere Geschichten in der Kategorie „Klein und Fein“

• Als mein Teddy sich verliebte
• Der Kleine und der Große
• Fritz der dicke Kugelfisch
• Herr Timmel, Herr Tammel und Herr Tomm
• und viele andere